Sonntag, 25. November 2012

Es ist dunkel wärend du mir deine Hände vor die Augen legst. Ich lege meine auf deine, und tapse vorsichtig und gespannt, mit dir in dein Zimmer. Als du eng an mich gekuschelt deine Hände von meinen Augen löst, sehe ich nur einen schimmernden Schein. Ein Herz aus Kerzen leuchtet am Boden. Ich drehe mich zu dir um, und falle dir um den Hals. Deine Küsse sind liebevoll und warm. Deine Augen strahlen, du lachst so wunderschön. Mir geht es nicht anders als dir.

Ich bin mit seit gestern, mit dem wunderbarsten Jungen der Welt zusammen.
Jetzt habe ich dich endlich, und ich lasse dich nicht mehr gehen.
Ich liebe dich.

Keine Kommentare: