Donnerstag, 20. September 2012

Ich brauche dich, denn das Feuer in dir wärmt mich wenn meine Seele erfriert. Ich habe mich bis vor kurzem nicht getraut meine Meinung preiszugeben, wenn es Meinungsverschiedenheiten gab. Ich habe die Liebe weggestoßen, gehasst. Und ich tue es immer noch, auch wenn mein Herz Funken sprüht wenn ich dich sehe. Denn ich weiß dass es die Liebe ist, und die Liebe hat so gut wie alles in meinem Leben zerstört. Ich habe mir vorgenommen, nicht aus Angst meinen Herzensmenschen zu verlieren zu schweigen. Ich wollte stark sein, unabhängig sein. Und dann kamst du, und alles geht wieder von vorne los. Auch wenn ich mich bei dir mehr traue als bei anderen, sitzt mir die schreckliche Angst dich zu verlieren im Nacken, und flüstert mir grausame Träume ins Gedankenbuch. 
Ich lasse mich nicht unterkriegen! Es kommt sicherlich so rüber als wärst du in meinen Augen ein unlieber, rechthaberischer Kerl, aber dem ist nicht so. Neben dir sind die anderen nichts. Und vielleicht wird dies alles vorbeigehen, aber jetzt wo noch alles so ist wie es sein soll, sage ich dass ich niemand anderes gekannt habe, kenne und noch kennen werde, der so wundervoll ist wie du.

1 Kommentar:

miss independent hat gesagt…

du wurdest getaggt :)

http://feel-the-freedom-inside.blogspot.de/