Freitag, 15. Juni 2012

Ich fühle mich hilflos & allein' gelassen. Diese auflodernde Sehnsucht nach ihm raubt mir den Atem, & die neutale Laune die ich diesen Tag verspürt habe. Tränen versuchen aus mir heraus zu brechen, doch ich lasse es nicht zu! Ich leide lieber still, schlucke alles hinunter. Ich werde ihn niemals bekommen! Wieso stelle ich mir überhaupt so etwas vor?! Ist mir mein Hirn weggerannt, weil es diese Scheisse nicht mehr aushalten konnte? Fuck, fuck, fuck! Nicht heulen, Delia! Alles ist okay, dein bester Freund würde niemals dein Herz klauen können! Verdammte Scheisse! Die Galle kommt mir hoch, wenn ich meinem Bauchgefühl Aufmerksamkeit schenke. Aaaaaaah! Tränen hängen mir schon wieder in den Augenwinkeln. Wütend ramme ich das Messer in das Brot vor mir, dass sich strickt weigert gegessen zu werden. " Wenn dich keiner will, bleibe ich bei dir.", höre ich ihn am Telefon lieb sagen. " Du würdest mir niemals das geben wollen was ich brauche.", antworte ich mit einer kratzigen Stimme. " Ich weiß, aber ich bin trotzdem da.", antwortet er mir. - Stille - Aua, aua. Nicht losweinen, Delia. Mein Herz tut weh, gekrümmt sitze ich vor dem Essenstisch. " Das war jetzt blöd dass ich das gesagt habe, oder? " - " Keine Ahnung.", antworte ich ihm mit dem Versuch, die innerlichen Schmerzen zu verdecken. " Sicher? ", fragt er nach. " Ja, egal.", antworte ich mit tränenerstickter Stimme. Love sucks.

Keine Kommentare: